Aquarien und Terrarien fotografieren

Fotografieren im Aqua Terra Zoo

Am Sonntag Vormittag stand ein Besuch im Haus des Meeres am Plan. Ich dachte mir wenn ich um 09:00 Uhr, wenn es die Pforten öffnen, vor Ort bin werden noch nicht so viele Besucher da sein. Dem war leider nicht so. Ich hatte trotzdem das Glück als erster bei der Kasse zu sein. Nachdem ich meine Jacke in der Garderobe versperrt hatte begab ich mich zum Aufzug und fuhr in den neunten Stock um mich von oben nach unten zu arbeiten.


Meine Ausrüstung

Da ich vor hatte euch zu zeigen das jeder von euch, egal mit welcher Kamera, solche Bildern machen kann, hatte ich folgende Ausrüstung, im Wert von EURO 340.-, mit:

  • Canon EOS-M10
  • Canon EF-M 15-45 mm, f/3.5 - 6.3, IS STM
  • 3 Akkus

Die EOS M-10 ist eine spiegellose Einsteiger Systemkamera, sie hat einen APS-C Sensor mit 17,9 Megapixel. Die automatische Scharfstellung erfolgt mit 49 Messfeldern. Die Kamera hat einen klappbaren Touchscreen der sehr hilfreich ist.

 

An der Kamera ist das EF-M 15-45mm (kleinbildäquivalent 24-72mm) IS STM Kitt-Objektiv mit einer Blende von 3.5-6.3, mit dem sich in der Praxis recht viele Motive ablichten lassen.

Spiegelungen vermeiden

Wie ihr sicher schon festgestellt habt ist es nicht so einfach durch Glasscheiben zu fotografieren. Das Umgebungslicht sowie andere Personen und sogar man selbst spiegelt sich in den Scheiben. Wie bekommt man das weg?

 

Es ist ganz einfach! Ihr müsst euer Objektiv, egal mit was (Handy, Kompaktkamera, Systemkamera usw.) ihr fotografiert, ohne Gegenlichtblende, direkt am Glas anlegen. So vermeidet ihr die Spiegelungen!


Die Kameraeinstellung

Ich verwende bei meiner Kamera die Blendenvorwahl (AV) und habe bei 15mm Brennweite die kleinste Blende 3.5 gewählt. Wenn ich bis auf 45mm zoome verändert sich die Blende auf 6.3.

 

Die ISO-Einstellung ist auf Automatik gestellt. Wobei meine ISO-Automatik auf einen Wert von 6.400 ISO beschränkt ist. 

 

Den Weißabgleich habe ich ebenfalls auf Automatik eingestellt, da dieser bei Canon sehr gut funktioniert und ich ihn gegebenenfalls in der Nachbearbeitung noch anpassen kann.

 

Da ich im RAW-Format fotografiere ist der Bildstil meiner Wahl Neutral. Wenn Du im Jpeg-Format fotografierst empfehle ich dir Natürlich oder Portrait zu verwenden.

 

Solltest du mit einem Smartphone fotografieren verwende den Profi-Modus deiner Kamera, dort kannst du die verschiedenen Parameter einstellen.

Jetzt wünsche ich euch noch viel Spaß und Erfolg beim ausprobieren. Wenn euch der Beitrag gefallen hat würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0